Home » FPÖ – Steger: Neue EU-Sanktionen werden unsere Energieversorgung komplett ruinieren! | Liberaler Parlamentarischer Klub
Austria

FPÖ – Steger: Neue EU-Sanktionen werden unsere Energieversorgung komplett ruinieren! | Liberaler Parlamentarischer Klub

Ein Referendum und der Beginn ernsthafter Friedensverhandlungen sind an der Tagesordnung!

Wien (OTS) – „Nach dem heute von der Europäischen Union beschlossenen achten Sanktionspaket wird es mit Russland zu einer weiteren wirtschaftlichen Eskalation kommen. Moskau akzeptiert die EU-Preisobergrenze für russisches Öl definitiv nicht und wird entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten. Insbesondere die EU wird allein gelassen, weil Länder wie China oder Indien diese Maßnahme nicht unterstützen oder umsetzen werden. Russland hat also weiterhin seine Hauptabnehmer, während die EU immer tiefer in eine beispiellose Energie- und Wirtschaftskrise gerät“, kritisierte die FPÖ-Europasprecherin NAbg heute. Petra Steger neue Sanktionen.

„Aber auch in Brüssel wird seit einiger Zeit intensiv über die EU-Preisobergrenze für russisches Gas diskutiert. Es ist durchaus denkbar, dass die vereinbarte Ölpreisobergrenze nur ein Vorläufer der Gaspreisobergrenze ist. Wenn wir diesen Weg einschlagen, wird unsere Energieversorgung komplett zerstört und unsere Industrie lahmgelegt, denn unter solchen Bedingungen wird Russland seine Energieversorgung komplett abschneiden. Mit dem Brüsseler Sanktionsregime rückt der erste kalte Winter seit Jahrzehnten Tag für Tag näher“, so Steger weiter.

„Es ist höchste Zeit, Sanktionen zu beenden, die den Wohlstand bedrohen. Anstatt die Kriegsrhetorik zu eskalieren, brauchen wir besonnene Akteure, die ernsthafte Friedensverhandlungen wieder aufnehmen können. Neben der EU hätte auch Österreich ein solcher Akteur sein können, aber in den letzten Monaten hat die schwarz-grüne Regierung es vorgezogen, die von unserer Verfassung garantierte Neutralität zu begraben und ein selbstzerstörerisches Sanktionsregime ohne Wenn und Aber für gut befürwortet -Sein. , Sozialversicherung, Sicherheit, Wirtschaft und Arbeitsplätze in unserem Land”, betonte Steger.

Ein Sprecher von Free Europe forderte ernsthafte Friedensgespräche und ein Referendum über das sofortige Ende der Sanktionen gegen die Russische Föderation als Gebot der Stunde: „Sanktionen werden diesen Krieg keineswegs beenden, aber sie werden einen Bumerang-Effekt auf unseren haben eigene Wirtschafts- und Versorgungslage.

Fragen und Kontakte:

Parlamentsklub Freiheit 01/40 110-7012 presse-parlamentsklub@fpoe.at